Das Ritual

Wolltest du schon immer mal wissen, wie so eine Einführung bei mir abläuft? Wie bereite ich den Sklaven auf seine Dienste bei mir vor? Was kommt auf ihn zu und wie findet das erste Anmelken und die erste Absamung statt?

Ich habe mein Initiationsritual in einer erotischen Geschichte niedergeschrieben. Ich nehme dich mit zum Beginn einer neuen Erziehung, wenn ich den Sklaven genau überprüfe und ihn auf seine erste Entsamung vorbereite. Die Geschichte bekommen alle Empfänger meines Newsletters kostenlos! Werde auch heute Newsletter-Empfänger und erhalte regelmässig geile Geschichten wie diese.

So spritzt euer Sklave mehr Sperma ab – Ernährungsplan + Übungen

Heute möchte ich euch erzählen, was ihr tun könnt, um die Spermamenge eures Sklaven zu erhöhen.

Es gibt zum einen verschiedene Nahrungsmittel, die dem Körper dabei helfen mehr Sperma zu produzieren. Es gibt aber auch spezielle Übungen.

Wenn du deinen Sklaven keusch hältst, hast du sicher schon bemerkt, dass er mehr spritzt, je länger du ihn nicht abgemolken hast. Doch wenn du ihn zu lange nicht absamst, geht die Sperma Produktion irgendwann zurück, weil sein Körper resigniert.

Eine gute Methode ist es, den Sklaven vorher richtig anzumelken. Das heißt dass du ihn einige Male hart machst und dann wieder wartest, bis die Erektion nachlässt. Das machst du je nach Gefühl zwei bis drei Mal. Dann lässt du ihn abspritzen. Die Spermamenge sollte jetzt schon deutlich höher sein, als sonst.

Sack in Eiswasser-Technik

Bei mir müssen die Sklaven ihren Sack außerdem jeden Morgen und jeden Abend für zwei Minuten in Eiswasser halten. Sie hassen es. Am Anfang muss ich immer sehr streng sein, bis der Sklave sich überwindet und seinen Sack in den Eiswassereimer taucht. Doch damit schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

  1. Wird seine aktuelle Erregung kurzfristig gemindert, es hilft also ihn keusch zu halten
  2. steigt langfristig die Produktion der Hoden und der Testosteronspiegel, was ihn auf Dauer geiler macht und ihn mehr Saft produzieren lässt

Weitere Tricks, um den Testosteronspiegel zu steigern

Wenn der Testosteronspiegel deines Sklaven steigt, nimmt auch seine Samenproduktion zu. Hier einige Methoden, die dazu führen, dass der Körper mehr Testosteron herstellt:

  • Training mit schweren Gewichten

    • Sklaven müssen bei mir jeden zweiten Tag mit schweren Gewichten trainieren
    • Natürlich nackt
    • Dabei sitze ich ohne Höschen auf der Hantelbank und schaue ihnen dabei zu
    • Natürlich geht da das Ständerchen hoch und sie können sich kaum noch auf ihre Aufgabe konzentrieren
    • Wenn ich merke, dass die Konzentration nachlässt, gibt es einen Schlag auf den Hodensack
    • Manche Sklaven müssen bei mir auch mit Peniskäfig oder Keuschheitsgürtel trainieren, weil sie sich so wenig im Griff haben
    • Leider kam es schon vor, dass einige Sklaven bei ihrem Gewichtetraining unkontrolliert abgespritzt haben
    • In diesem Fall wird das Training unterbrochen und der Sklave muss erst mal seine Sauerei auflecken
    • Anschließend wird das Training fortgesetzt
    • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Schwänzchen besonders nach dem Training ordentlich steht, weil der Körper sofort Testosteron ausschüttet => Dagegen hilft am Besten eine kalte Dusche oder die Hoden in Eiswasser tauchen
  • Intervalltraining

    • auch Sportarten wie Rudern oder Sprinten gibt dem Körper das Signal mehr Testosteron zu produzieren
    • hier gilt: Bis ans Maximum der Kraft gehen und nur kurze Pausen dazwischen, um die Testosteron Ausschüttung zu maximieren
  • Die oben beschriebene Eiswasser Technik

    • Zwei Mal am Tag für 2 Minuten
    • am Besten morgens und abends
    • nach Bedarf auch nach dem Gewichttraining
  • Verzicht auf Alkohol und Rauchen

    • Sobald der Sklave in meine Dienste tritt, darf er nicht mehr Rauchen und keinen Alkohol mehr trinken
    • sein Körper gehört jetzt mir und ich möchte nicht, dass er verunreinigt wird
    • Der Verzicht auf diese schädigenden Substanzen hilft seinem Körper dabei wieder mehr Testosteron zu produzieren

 

Die richtige Ernährung um mehr Testosteron zu produzieren, geiler zu werden und mehr zu spritzen

Es gibt ein paar Nahrungsmittel, die den Körper nachweislich dabei unterstützen mehr Sexualhormone zu bilden und mehr Sperma zu produzieren. Zum Beispiel Eisweis, Omega 3, Zink und Magnesium.

Ich achte bei meinen Sklaven darauf, dass sie aus hochwertigen Proteinquellen zu essen bekommen. Kein Fleisch aus Massentierhaltung!

Wenn der Sklave neu ist, ist es für ihn besonders schwer sich an alles zu gewöhnen. Er ist noch sehr unerfahren, ständig geil und es kommt zu häufigem Abspritzen. Es ist mir aber schon von Anfang an sehr wichtig, dass ich seine Geilheit schon jetzt auf den Höhepunkt treibe. Nur so habe ich die volle Kontrolle über ihn.

Dazu nutze ich noch einige Supplemente, die auch Bodybuilder verwenden. Dazu gehört zum Beispiel Milcheiweiss. Jeden Morgen muss er einen Shake trinken mit Milchprotein. Wenn er vorher abgesamt wurde, dann nimmt er außerdem sein eigenes Eiweiß direkt in diesem Shake wieder zu sich. Es wird also in den Shake gewichst und dann getrunken. Ansonsten kriegt der Sklave nur stilles Wasser.

Am Anfang weigern sie sich immer. Sie merken schnell, dass die Veränderung ihrer Ernährung dazu führt, dass der Testosteronspiegel nach oben schnellt.

Der Schwanz wird auf einmal viel häufiger hart und die Geilheit wird mit der Zeit deutlich unerträglich

Die meisten Sklaven haben von Haus aus einen eher niedrigen Testosteronspiegel. Das ist wohl auch einer der Gründe, wieso sie so unterwürfig sind und sich in der Welt nie durchsetzen konnten. Wenn ich im Rahmen der Erziehung beginne den Spiegel langsam nach oben zu treiben, wird der Sklave geiler. Er wird oft auch aufmüpfiger. Da muss die Herrin dann hart durchgreifen und ihn auch bestrafen. Es kommt mir manchmal vor, als machten die Sklaven eine zweite Pubertät durch, wenn ich ihren Testosteronspiegel in die Höhe treibe. Es ist also definitiv nur etwas für erfahrene Herrinnen die sexuelle Lust und die Männlichkeit ihrer Sklaven anzutreiben. 

Wenn du dich aber der Aufgabe gewachsen fühlst, dann ist diese „biologische Erziehungswaffe“ das Richtige für dich. Mit der Zeit müssen die Sklaven bei mir auch täglich Supplemente einnehmen, die dazu beitragen ihren Testosteronspiegel noch etwas weiter zu erhöhen und ihre Samenproduktion auf den Höhepunkt treiben. Dann laufen sie den ganzen Tag blind vor Geilheit herum und können sich kaum beherrschen. Hefte Erektionen in der Öffentlichkeit sind keine Seltenheit.

 

Richtig anmelken

Damit auch ordentlich was rauskommt, ist das richtige Anmelken unerlässlich. Wie das geht zeige ich dir in diesem Artikel:

Richtig anmelken und dann abmelken (Zum Abspritzen vorbereiten)

Herrin

About the Author

Herrin

Jeden Freitag eine heiße neue Geschichte

Achtung: Nur für solvente Zahlschweinchen!

Jeden Freitag bekommen meine Zahlschweinchen eine neue heiße Geschichte zugeschickt. Meine Zeit ist kostbar, du musst für diese Geschichten also richtig in die Tasche greifen.

Finde hier heraus, ob du als Zahlschweinchen in Frage kommst!

Leave a Comment: