Category Archives for Sperma verbessern

Was tun, wenn nur ein paar Sperma Tropfen rauskommen?

Im letzten Artikel habe ich dir erzählt, was du tun kannst, damit dein Sklave mehr abspritzt.

Heute soll es um die „Fehlersuche“ gehen. Warum spritzt der Sklave so wenig ab?

Die häufigste Antwort ist: Du melkst ihn zu häufig ab!

Wenn du deinen Sklaven jeden Tag abmelkst, kommt sein Körper gar nicht mehr damit hinterher neues Sperma zu produzieren!

Verzichte eine Woche auf die Entsamung. Das wird schwer für ihn. Besonderes wenn er es gewohnt ist, dass du häufiger bei ihm Hand anlegst. Doch das ist auch eine gute Strafe dafür, dass er dich mit seiner minderen Spritzleistung enttäuscht hat!

Wenn der Schwanz ständig steif wird, empfehle ich dir seinen Hodensack in Eiswasser zu tauchen. Das nimmt ihm die Geilheit und gleichzeitig produziert sein Körper durch die Kälte langfristig mehr Testosteron! Auch kaltes Duschen ist eine gute Möglichkeit, um den Testosteronspiegel zu erhöhen.

Eine gute Möglichkeit, um ihn keusch zu halten ist auch ein Peniskäfig oder ein Keuschheitsgürtel.

Weiterlesen (nur wenn du dich beherrschen kannst)

So spritzt euer Sklave mehr Sperma ab – Ernährungsplan + Übungen

Heute möchte ich euch erzählen, was ihr tun könnt, um die Spermamenge eures Sklaven zu erhöhen.

Es gibt zum einen verschiedene Nahrungsmittel, die dem Körper dabei helfen mehr Sperma zu produzieren. Es gibt aber auch spezielle Übungen.

Wenn du deinen Sklaven keusch hältst, hast du sicher schon bemerkt, dass er mehr spritzt, je länger du ihn nicht abgemolken hast. Doch wenn du ihn zu lange nicht absamst, geht die Sperma Produktion irgendwann zurück, weil sein Körper resigniert.

Eine gute Methode ist es, den Sklaven vorher richtig anzumelken. Das heißt dass du ihn einige Male hart machst und dann wieder wartest, bis die Erektion nachlässt. Das machst du je nach Gefühl zwei bis drei Mal. Dann lässt du ihn abspritzen. Die Spermamenge sollte jetzt schon deutlich höher sein, als sonst.

Sack in Eiswasser-Technik

Bei mir müssen die Sklaven ihren Sack außerdem jeden Morgen und jeden Abend für zwei Minuten in Eiswasser halten. Sie hassen es. Am Anfang muss ich immer sehr streng sein, bis der Sklave sich überwindet und seinen Sack in den Eiswassereimer taucht. Doch damit schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

  1. Wird seine aktuelle Erregung kurzfristig gemindert, es hilft also ihn keusch zu halten
  2. steigt langfristig die Produktion der Hoden und der Testosteronspiegel, was ihn auf Dauer geiler macht und ihn mehr Saft produzieren lässt

Weiterlesen (nur wenn du dich beherrschen kannst)

Jeden Freitag eine heiße neue Geschichte

Achtung: Nur für solvente Zahlschweinchen!

Jeden Freitag bekommen meine Zahlschweinchen eine neue heiße Geschichte zugeschickt. Meine Zeit ist kostbar, du musst für diese Geschichten also richtig in die Tasche greifen.

Finde hier heraus, ob du als Zahlschweinchen in Frage kommst!